Die private Haftpflichtversicherung

Die private Haftpflichtversicherung ist quasi wie ein „Grundnahrungsmittel“ – Du brauchst sie auf jeden Fall, um Dich vor finanziellen und vor allen Dingen finanziell existenziellen Risiken zu schützen.

Funktionen der privaten Haftpflichtversicherung

Die wichtigste Funktion der privaten Haftpflichtversicherung ist die Begleichung von Schadenersatzansprüchen Dritter, also Personen, denen Du einen Schaden zugefügt hast.

Nicht weniger wichtig ist aber auch die sogenannte

passive Rechtschutzfunktion

Diese kommt meist dann zum Tragen, wenn Du glaubst, mein Versicherer will den Schaden nicht zahlen. Vielfach heißt es dann, dass Du nach dem Gesetz (§823 BGB ff.) nicht verantwortlich bist. Wenn Dich also in einem Schadenfall kein Verschulden trifft, brauchst Du den Schaden nicht bezahlen. Will der vermeintlich Geschädigte aber trotzdem den Schaden von Dir ersetzt haben und verklagt Dich vielleicht auch noch, dann setzt die passive Rechtsschutzfunktion Deiner Haftpflichtversicherung ein: Der Versicherer verteidigt Dich, nötigenfalls auch vor Gericht – die Kosten trägt dann Deine private Haftpflichtversicherung.

Du kannst natürlich selbst den Abschluss tätigen, besser ist aber: sprich mit uns!

Hier geht es …

… zum Abschluß der privaten Haftpflichtversicherung der Ammerländer

… zum Abschluß der privaten Haftpflichtversicherung der NVV